zur Startseite Bezirk und Nachbarn Kultur Kinder/Familie/Senioren Junge Szene Sport Freizeit / Aktivitäten Reisen und Unterkünfte Bildungs-Angebote Private Kleinanzeigen Markt und Wirtschaft Immobilien Berlin Sammelsurium Impressum / Kontakt

  Mauerweg Geschichte
 Startseite

  Berlin

    Mauerweg

        Mauerweg Nord

        Mauerweg Ost

        Mauerweg Zentrum

        Mauerweg Süd

        Mauerweg West

        Mauerweg Geschichte

        25 Jahre Mauerfall

 

Mauerweg Geschiche   -   Chronik der Mauer

  
8. Mai 1945 :   Tag der Kapitulation des Deutschen Reiches. Berlin wird in vier Sektoren geteilt - im Norden der Französische Sektor, im Westen der Britische Sektor, im Süden der Amerikanische Sektor und im Osten der Sowjetische Sektor. Die Sektoren werden auch als Besatzungszonen bezeichnet.   als PDF zum Ausdrucken  
 
13.08.1961   Absperrung der ca. 160 km langen Sektoren- und Zonengrenze mit Stacheldraht. Beginn des Mauerbaus.
 
24.08.1961   Erstes Todesopfer am Humboldthafen.
 
19.12.1963   Passierscheinregelung. West-Berliner dürfen wieder für einen Tag nach Ost-Berlin
 
03.09.1971   Unterzeichnung des Viermächte-Abkommen. Erleichterungen im Transitverkehr BRD - West-Berlin
 
21.12.1972   Unterzeichnung Grundlagenvertrag zwischen BRD und der DDR in Folge der neuen Ostpolitik von Willy Brandt. Eintrichtung der Ständigen Vertretungen in Ost-Berlin und Bonn.
 
13.10.1980   Anhebung des Mindestumtauschsatzes auf 25,- DM (1:1 Tausch DM : Mark).
 
05.02.1989   Letztes Maueropfer aufgrund des Schießbefehls.
 
09.11.1989   Maueröffnung. Reisefreiheit für alle DDR-Bürger.
 
01.07.1990   Währungsunion. Alle Grenzkontrollen entfallen.
 
 

 

 

 

 

 

 
  [0562/RMG0]